Pia Huber

Geboren 1967 in Biel. Nach einer Ausbildung als Sozialpädagogin und einigen Jahren Berufserfahrung auf diesem Gebiet, absolviert sie eine Kunstausbildung an den Walliser Kunstschulen in Sitten und Siders. Jetzt wohnt und arbeitet sie in Zürich.

Sie malt Motive aus dem Alltag, mit einer sehr bewussten Langsamkeit, welche sie sich auferlegt und die im Gegensatz zu unserer schnelllebigen Zeit stehen soll, um auch so wahrgenommen zu werden.

In unserer Bilder- und Informationshektik, verweilt sie bei ganz gewöhnlichen Gegenständen:
beim Ausschnitt eines Gerüsts einer Baustelle,
bei einer Reihe erleuchteter Fenster eines Hochhauses,
bei den schwarzen, sich kreuzenden Linien der elektrischen Kabel der Trams...

Pia Huber
Es geht ihr nicht um die Wiedergabe im photorealistischen Sinn, sie will den Blick auf alltägliche Dinge lenken, die durch ihre Darstellung ein Eigenleben erhalten. Die meisten ihrer Arbeiten sind Mischtechnik auf Leinwand.