Peter Klein

1953 in Rumänien geboren, lebt und arbeitet in Ernen

   Er studierte Kunst in München und Bukarest, war lange Zeit erster Maler und Lehrlingsausbilder am Stadttheater Bern. Er unterrichtet seit gut 10 Jahren bildnerisches Gestalten an der Oberwalliser Mittelschule St. Ursula.

Peter Klein ist Maler und Bildhauer. Seine Malerei ist teils sehr gegenständlich, teils sehr abstrakt. Die nichtgegenständliche Malerei, die er in der Galerie zu Matze zeigen wird, ist grosszügig, farbig und hat etwas Theatralisches an sich. Seine langjährige Arbeit als Bühnenbildner hat ihre Spuren hinterlassen. Die Skulpturen, die er ebenfalls ausstellen wird, hingegen sind weiss und geisterhaft. Beeinflusst haben ihn hierzu die ehemaligen Walliser "Beinhäuser", in denen man die Knochen der Toten aufbewahrt hat.


Die Vernissage wurde mit würdevollen Tönen durch Paul Locher und Matthias Walpen des Musikdorfes Ernen eröffnet.