Galerie zur Matze, Alte Simplonstrasse 28, 3900 Brig
HOME VEREIN MITGLIEDSCHAFT KUNSTVERMITTLUNG KONTAKT LINKS



Renato Jordan

Der öffentliche Raum und die in ihm stattfindenden Prozesse des sprichwörtlichen Sehens und Gesehenwerdens stehen im Zentrum der Ausstellung des Malers und Fotografen Renato Jordan. Diese Dynamik zwischen dem Beobachten anderer und der Zurschaustellung des Beobachters selber wird nun in Handyaufnahmen – selbst nahezu zum Sinnbild des Sozialen geworden – fragmentarisch festgehalten und in Form der Ausstellung wiederum präsentiert. Die ausgestellten Werke zeigen den öffentlichen Raum allerdings nicht als dessen scheinbar schlichte Abbildung. Vielmehr erfahren die Bilder, die das Zusammenleben in New York dokumentieren, durch digitale Bearbeitung und Montage eine Verzerrung, wodurch gerade das Beobachten selbst anders erfahren und hinterfragt wird. In ihrer formalen Betonung der Geschwindigkeit und der Konstruktion von Zusammenhängen steht die Arbeit damit in der Tradition der filmischen Großstadtsinfonien und reflektiert die veränderten Bedingungen des modernen Traums der Metropole.

Johannes Jordan, 2018