Daniel Salzmann

Geboren 7. 11. 1955

Gebürtig von Naters /VS, wo ich auch zur Schule gegangen bin. In Brig habe ich die Matura gemacht und in Sitten die Kant. Kunstschule besucht. Diplom in Malerei im 1987.
Ich habe immer noch einen Bezug zum Wallis: Ich stelle in regelmässigen Abständen im Kanton aus, u.a. Galerie zur Matze Brig, Kunsthaus zur Linde Naters, Galerie zur Schützenlaube Visp, Galerie Graziosa Giger Leuk.
Es ist für mich offensichtlich, dass mich der katholische Walliser Barock in meiner Kindheit und Jugend stark geprägt hat. Seit über 20 Jahren gestalte ich die Plakate des Freien Theaters Oberwallis.
Bilder von mir befinden sich in div. Privatsammlungen. Die Gemeinde Naters und die Stadt Brig haben zudem Ankäufe getätigt. Ebenfalls die Raiffeisen Bank in Visp. Die Spitäler Visp und Brig haben Arbeiten von mir in ihren Räumlichkeiten.

Wenn ich meine Arbeit auf einen Punkt bringen müsste, so würde ich sagen, dass ich mit meinen Bildern eine zeitgenössische Sprache zu finden versuche für Themen, die in der Kunstgeschichte verankert sind. Das Hauptgewicht liegt dabei auf der Stilleben-Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts: Moderner Barock.

Ich habe einige Kataloge und zwei Bücher publiziert. Die genauen Angaben finden sich auf meiner Homepage: www.daniel-salzmann.ch