Sigi Gertschen und Maya Graber

(…)Maya Grabers Hauptwerk gilt der figurativen Plastik. Es ist das Interesse am Menschen, das sie immer wieder von neuem anregt, sich mit der menschlichen Gestalt zu beschäftigen.
Das Menschenbild ist allgegenwärtig. Auch ist die Körpersprache immer noch die direkteste Möglichkeit von Kommunikation, die unmittelbare Vermittlung von Mitteilungen. Der Körper äussert sich. Die Körper, die Maya Graber schafft, sprechen uns durch ihre Präsenz direkt an. Sie verfügen über eine innere Kraft und Authentizät
„Wenn ein guter Bildhauer menschliche Körper modelliert, so stellt er nicht nur die Muskulatur dar, sondern auch das Leben, das sie erwärmt... ja mehr als das Leben... die Kraft, die sie geformt und ihnen Stärke schenkte...“ (August Rodin) (…)
Aus der Laudatio von Tatjana Erpen

bild:alter_ego
Alter Ego und Helvetia, Polimarstuck

bild:helvetia
Helvetia wie lange kannst du dich noch halten

bild:helvetia2
Helvetia wer bist du