Eva Gallizzi

Holzschnitte
www.xylon.ch/de/kuenstler/gallizzi/gallizzi.shtml

Menschen und ihr Lebensraum sind eine stete, thematische Herausforderung für Eva Gallizzi. Treibende Kraft ihrer Arbeit ist aber das Zwiegespräch mit dem Werkstoff., denn nicht jedes Holz eignet sich gleich gut für den Schnitt. Die weiche Linde lässt sich leicht bearbeiten im Vergleich zur knorrigen Tanne, die manche Schnitte gar nicht zulässt. Oft arbeitet Eva Gallizzi  mit Schriftstellern und Dichtern zusammen. In dieser Ausstellung präsentiert sie unter anderem einen französischen Gedichtband: le chemin de croix amoureux, einen Kreuzweg der Liebe mit 14 Stationen und Gedichten von Werner Lambersy.

Anette Kummer

Druckgrafik
www.anette-kummer.ch

Anette Kummer radiert, das heisst sie ätzt Ihre Zeichnung mittels Säure in Metallplatten. In die Einkerbungen die daraus entstehen, wird die Farbe eingerieben, das Papier kommt auf die Platte und wird mittels einer Walze bedruckt.  Einige ihrer Arbeiten sind auch Monotypien, in diesem Fall malt sie ohne Säureeinwirkung direkt auf die Metallplatte und macht damit einen einzelnen Druck. Die Sujets der Künstlerin sind Städte, Strassen, Häuser, Gärten. Der Mensch ist selten abgebildet, aber immer spürbar. Hingegen bringen Insekten und Blumen, Vögel und Katzen eine eigenwillige Wildnis in diese urbanen Landschaften.

Adrian Künzi

Holzschnitte und Skulpturen
www.adriankuenzi.ch       www.xylon.ch

Die Holzskulpturen von Adrian Künzi haben etwas Archaisches, fast afrikanisch Elementares. Mit seiner Kettensäge bringt er Spannung ins Holz, seine Arbeiten werden zu gewagten Balanceakten. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes, so wie im übertragenen Sinn. Seine Kunst berührt durch Gegenüberstellung von geometrischen Formen, aber auch durch Suggestion. Sieht man nun die Kugel auf dem Rechteck oder sieht man das Gefäss auf dem Regal?

Peter Stiefel

Holzschnitte, Objekte
www.xylon.ch/de/kuenstler/stiefel/stiefel.shtml            www.peterstiefel.ch

Peter Stiefel ist ein sehr vielfältiger Künstler. Er malt, er macht Holzschnitt, er radiert, er kombiniert die Techniken. Aber er ist auch Bildhauer, seine eher kleinen Objekte stellt er aus allerhand Materialien her: Stein, Metall, Lehm, Schamotte, Holz, Styropor…Damit konstruiert er Häuser, Wände, Mauern, Wagen, Schiffe, Türme, immer andere Türme. In seinen Holzschnitten sucht er die Verbindung zwischen Zeichnung und Skulptur. Er scheut die grossen schwarzen Flächen nicht, im Gegenteil, er nutzt sie. Denn nirgends in der Malerei findet man ein so schwarzes Schwarz wie in den Druckerfarben.