Alexandra Weidmann

Werkschau

Ausstellung: 26. Januar - 08. Februar 2019

Vernissage: Samstag, den 26. Januar 18:00 Uhr

Die deutsche Künstlerin Alexandra Weidmann verbringt bis Ende Januar 2019 einen Arbeitsaufenthalt als Artist in Residence im ehemaligen Künstleratelier von Willi Dreesen in Brig-Glis. Ein Schwerpunkt ihrer Malerei ist die Darstellung von Menschen: allein, in der Gruppe, eingebunden in verschiedene Räume und Situationen. Als zweite Ebene ist die Frage nach der Zerbrechlichkeit des Lebens in diesen Menschenbildern immer präsent.
Die Künstlerin betont, dass der Aufenthalt in Brig und überhaupt in der Schweiz ihr sehr klar vor Augen geführt hat, dass menschliche, politische und kulturelle Probleme nicht wesentlich verschieden sind von denen, die sie in Berlin und sogar in ganz Europa erfahren hat. Eine starke europäische Globalisierung ist bei allen aktuellen Themen zu beobachten. Angefangen von Umweltfragen, Migrationsproblematik und der Diskussion um Abtreibung und häusliche Gewalt.
Deutliche Unterschiede treten für die Künstlerin beim Kontakt mit der hiesigen Natur und Landschaft auf, die so ebenfalls Eingang in ihr Werk finden. Zum Abschluss ihres fast dreimonatigen Aufenthaltes ermöglicht sie uns in einer Werkschau einen Einblick in ihr Schaffen.

Die Galerie ist geöffnet Mi – So jeweils von 15.00 bis 18.00 Uhr. Die Künstlerin ist in dieser Zeit anwesend.

Öffnungszeiten der Galerie zur Matze:

Mittwoch bis Sonntag 15.00 bis 18.00 Uhr