Nathalie Delhaye

Nathalie Delhaye, St. Triphon, Bildhauerei
VISP, GALERIE ZUR SCHÜTZENLAUBE 13. November bis 5. Dezember 2010

* 1966 in La Chaux-de-Fond, 1984 Baccalauréat, anschliessend Beginn eines Medizinstudiums an der Uni Neuch&acitc;tel, dann aber Ausbildung zur Krankenschwester in Lausanne. Eine erste Reise nach China und spätere Reisen nach Afrika bewirken, dass sich die Künstlerin mit andern Kulturen auseinandersetzt und das westliche Gesundheitswesen hinterfragt. Sie wendet sich von ihrer Tätigkeit als Krankenschwester in der Notaufnahme ab und fängt an sich für die Welt der Kunst, der Bildhauerei im Besonderen, zu interessieren. 2003 installiert sie sich mit ihrem Atelier in St. Triphon, ersten Ausstellungen folgen Arbeiten auf Bestellungen in immer grösseren Formaten.

Bildhauerei und Fotographie
Nathalie Delhaye ist Stein-Bildhauerein und Photographin, passioniert vom Spiel des Lichts auf natürlichen Elementen. Nach drei Jahren intensiver Arbeit mit der Kamera, um Lichtreflexe auf dem Wasser einzufangen, um diese als Photographie und als Steinskulptur wieder zu geben, stellt sie diese Werke hier in der Schützenlaube das erste Mal aus. Sie arbeitet in freier Natur, fotografiert die Reflexe des Lichts im Wasser und gibt diese in ihrem Atelier unter freiem Himmel, einem ausgedienten Steinbruch in St. Triphon in steiniger Form wieder.