HOME VEREIN MITGLIEDSCHAFT KUNSTVERMITTLUNG KONTAKT LINKS


THE PRICE OF EVERYTHING

Dienstag 19. Nov. 2019
Kino Capitol, Brig
20.30 Uhr


Kunstverein Oberwallis und CH.H.GRAFIK präsentieren
THE PRICE OF EVERYTHING

Die zunehmend schwierige Situation für KünstlerInnen und Galerien das Interesse des Publikums zu wecken und an frühere Werkverkäufe anzuknüpfen, bewog den Kunstverein Oberwallis und CH.H.GRAFIK einen Themenabend zu organisieren, welcher die Funktionsweise des Kunstmarkts beleuchtet. Dabei geht es den Initianten nicht nur um weltbekannte Auktionen und Kunstmessen mit Millionenumsätzen, sondern gerade um die lokalen Kunstschaffenden und Galerien vor Ort.

Fragen zum globalen Kunsthandel sind das Thema von THE PRICE OF EVERYTHING ein Film von Nathaniel Kahn (USA 2018). Im Labyrinth der zeitgenössischen Kunstwelt untersucht diese Dokumentation die Rolle von Kunst und künstlerischer Leidenschaft in der heutigen geldgetriebenen Konsumgesellschaft. Er folgt Sammlern, Händlern, Auktionatoren und einer reichen Auswahl von Künstlern, vom aktuellen Marktliebling Jeff Koons über Gerhard Richter und Marilyn Minter bis zum einstigen Kunststar Larry Poons, der sich seit Jahren vom Kunstmarkt vollkommen zurückgezogen hat und unermüdlich nur seiner Kunst verpflichtet weiter arbeitet.

THE PRICE OF EVERYTHING legt tiefe Widersprüche frei, indem er den zeitgenössischen Werten und Gesetzmässigkeiten einen Spiegel vorhält und die Mysterien und die Dynamik bei der Preisgestaltung des Unbezahlbaren auslotet.

Im Anschluss diskutieren unter dem Titel „Vom globalen zum lokalen Kunsthandel“ Effi Bolli, Künstlerin und Galeristin aus Sitten und Carlo Schmidt, Künstler und Kulturdelegierter aus Leuk über die Situation des Kunsthandels für Künstlerinnen und Galerien insbesondere im Wallis. Moderiert wird das Gespräch von Reinhard Eyer, Präsident Kunstverein Oberwallis (ehemals Redaktor Radio SRF).

Der Film wird original englisch mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Reservation direkt unter
https://www.kino-oberwallis.ch/cinema/the-price-of-everything